Sonntag, 10. April 2016

Totale Offensive BVB machte am Borsigplatz mal wieder volles Programm rund ums Revierderby

Derbygottesdienst - Zeichen gegen Gewalt und Randale

blau/weiß und schwarz/gelb gemischtes Publikum im Saal
Derbyvorbereitung einmal anders, hieß es am Freitag Abend vor dem Revierderby in der Hirtenstraße unweit des Borsigplatzes. In der ehemaligen Hoeschkantine ( jetziges christliches Familienzentrum "Stern im Norden") trafen sich die beiden Fanclubs "Mit Gott auf Schalke" und "Totale Offensive BVB" zum Einstimmen auf das Fussballspiel das alle Fans in Westfalen elektrisiert. Ein Zeichen gegen Gewalt und Randale rund um das Derby.



Gerd Kolbe (BVB) und Roman Kolbe (S04)
Die beiden Ehrengäste Gerd Kolbe, ehemaliger Stadtsprecher der Stadt Dortmund sowie Pressesprecher des BVB als auch sein Namensvetter Roman Kolbe auf Seiten der "Königsblauen", Aktivist der Initiative "Schalke Vereint" und Autor des Fanzines "SchalkeUnser", gaben mit ihren Ausführungen rund um das Auf und Ab der beiden Vereine, spannende Geschichten zum Besten die durchaus die ein oder andere Spitze für sein Gegenüber beinhalteten. Dies aber alles auf einem sehr humorvollen Niveau. Somit bekam das Publikum neben den geschichtlichen Fakten auch eine Menge für die Lachmuskeln präsentiert.


spannende Erzählungen und viel Spaß mit Gerd und Roman Kolbe
Eingerahmt wurde das Ganze durch die musikalische Gestaltung der Band aus der FEG-Dortmund Körne.
Band der FEG Do-Körne sorgte für die musikalische Gestaltung



Andreas Schlüter bei der Predigt

Tom Stede führte durch den Gottesdienst























In seiner Predigt ging Pastor und Jugendreferent Andreas Schlüter (FEG Witten) dann, passend zu den vorigen Erzählungen, auf den Umgang mit den persönlichen Höhen und Tiefen im Leben ein.






Abgeschlossen wurde der Gottesdienst dann mit dem obligatorischen gemeinsamen Fürbittengebet für das Derby.
Insgesamt eine runde Sache aus der jeder Besucher etwas für sich mitnehmen konnte und im Anschluss der ein oder andere noch seine Erfahrungen austauschen konnte. Die beiden Ehrengäste standen anschließend noch für Fragen bereit.
gemeinsamer Austausch am Rande des Gottesdienstes
gemeinsames Fürbittengebet fürs Derby
Revierderby auf Großleinwand bei der Totalen Offensive mit besonderen Gästen

Am Sonntag zum Derby waren dann unter den knapp 300 Zuschauern zur Übertragung des Spiels auf Großleinwand in der Hirtenstrasse, eine Abordnung aus dem Flüchtlingsheim am Ostpark und vom Borussentreff der Lebenshilfe für Menschen mit Beeinträchtigungen die mittlerweile Stammgäste sind.
Gemeinsam bei der Derbyübertragung - Borussentreff der Lebenshilfe und Jugendliche des Flüchtlingsheims am Ostpark

(Fotos: Hartwig, Hainke, Römer)

Keine Kommentare:

Kommentar posten